Pflegehinweise für Microfaser

Dank seiner exzellenten Eigenschaften ist Microfaser weitgehend schmutzunempfindlich. Trotzdem ist es empfehlenswert, oberflächliche Verunreinigungen mit einer weichen Bürste oder einen Staubsauger regelmäßig zu entfernen. Für eine gründliche Reinigung bitte nachstehende Hinweise befolgen:

Handwäsche oder Waschmaschine

Lauwarmes Wasser (max. 40°C). Waschprogramm für Feinwäsche, neutrales Waschpulver. Nicht wringen oder schleudern. Im SChatten aufhängen. Wenn notwendig, mit einem Dampfbügeleisen mit einer Einstellung für Rayon/Synthetik unter einem feuchten Tuch bügeln. Danach den Faserflor mit einer weichen Bürste wieder auflockern. Chemische Reinigung: Perchloräthylen

Fleckenentfernung

Für die Entfernung verschiedener Flecken richten Sie sich bitte nach der Fleckenentfernungstabelle. Sollten Sie Lösungsmittel benutzen (hiervon wird abgeraten), so testen Sie die Farbechtheit erst an einer versteckten Stelle des Microfaserstoffes.

Tipps zur Fleckenentfernung

Handlen Sie schnell. Entfernen Sie den Fleck von außen und innen, um Ränder zu vermeiden. Identifizieren Sie die Art des Fleckes und behandeln Sie ihn mit entsprechend der Fleckentfernungstabelle. Wenn Sie Lösungsmittel benutzen, geben Sie dieses nicht direkt auf die Oberfläche, sondern erst auf ein sauberes Tuch. Setzen Sie sich nicht, bzw. legen Sie nichts auf die behandelte Stelle bis das Material vollständig getrocknet ist.

Fleckenart (Art der Verschmutzung) Reinigungshinweis (Empfehlung zur Entfernung der Verschmutzung)
Getränke, Alkohol, Spirituosen, Wein Mit einen sauberen Tuch abwischen, danach mit einer milden Seifenlauge reinigen, falls notwendig mit verdünntem Methylalkohol säubern.
Kugelschreiber Mit 20%igem Methylalkohol oder mit Perchloräthylen oder Trichloräthylen abtupfen.
Kaffee, Tee, Milch Mit einem sauberen Tuch trocknen, danach mit einem milden Waschmittel shamponieren.
Schokolade, Süßigkeiten Mit lauwarmen Wasser (max. 40°C) abwischen.
Farbe Ölfarben: Mit Terpentin säubern, dann mit mildem Seifenwasser abwischen.
Farben auf Wasserbasis: mit kaltem Seifenwasser abwischen.
Sollte der Fleck bereits eingetrocknet sein, Reinigung wie bei Schuhcreme.
Kosmetika Mit mildem Seifenwasser reinigen; bei hartnäckigen Flecken 20%igem Methylalkohol, Perchloräthylen oder Trichloräthylen anwenden.
Gras, Gemüse Mit lauwarmen Wasser abwischen, dann mit einem milden Waschmittel reinigen.
Tinte Soviel wie möglich mit Löschpapier aufsaugen. Mit 20%igem Methylalkohol oder mit mildem Seifenwasser reinigen.
Schuhcreme Mit Perchloräthylen oder Trichloräthylen oder verdünnten Ammoniak (max 20%) abwischen.
Marmelade, Sirup, Fruchtsaft Den groben Schmutz mit einem Löffel entfernen, dann mit lauwarmen Wasser(max. 40°C) abwischen.
Öl, Fett, Schmiere Mit einem sauberen Tuch entfernen, dann mit Trichloräthylen aäubern.
Nagellack Mit Aceton abtupfen.
Blut, Ei, Marmelade, Schmutz Kaltes, destilliertes Wasser verwenden. Evtl. mit Shampoo und destilliertem Wasser nachbehandeln.
Bier, Getränke, Obst, Kaffee, Rotwein, Cola, Fruchtsaft Nicht eintrocknen lassen - sofort abtupfen. Mit lauwarmer Shampoo-Lösung und destiliertem Wasser nachbehandeln.
Parfum, Buntstifte, Butter, Sahne, Ketchup, Creme, Milch, Schuhcreme, Öl, Fett, Senf Mit Waschbenzin oder handelsüblichem Fleckenwasser behandeln.
Kerzenwachs Nicht mit Bügeleisen arbeiten! Vorsichtig zerbröckeln und abheben. Mit handelsüblichen Fleckenwasser behandeln.
Kaugummi, Schokolade, Handelsübliche Vereinigungssprays einsetzen - warten, bis der Fleck hart wird, dann aufbürsten.